Home
30.03.2015
logo_brohltal_bunt.gif
Der Bürgermeister
Das Brohltal -
Raum für
Wirtschaft & Leben!



Als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal begrüße ich Sie herzlich auf unseren Internetseiten mehr....

Die Verwaltung

Verbandsgemeinde-
verwaltung Brohltal

Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Fon: 02636/97400
Fax: 02636/80146

Öffnungszeiten:
Bürgerbüro und
Bauberatungszentrum
Mo. - Mi.: 8.00 - 17.00 Uhr
Do.: 8.00 - 18.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 13.00 Uhr

Zulassungsstelle
Mo. - Fr.: 8.00 - 11.00 Uhr

übrige Verwaltung
Mo. - Do.: 8.30 - 12.30 Uhr
Do.: 14.00 - 18.00 Uhr
Fr.: 8.30 - 13.00 Uhr

Termine außerhalb
dieser Zeiten sind
selbstverständlich
nach Vereinbarung
möglich.

Aktuelle Veranstaltungen

Tourist


Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen

Tel.: 02636 / 19433
Fax: 02636 / 800848
e-mail: tourist@brohltal.de

Öffnungszeiten:
November - April:

Mo.-Do.: 09.00 -15.30 Uhr
Fr.: 09.00 -13.00 Uhr



Burg Olbrück öffnet die Tore mit attraktivem neuem Konzept
Olbrück - KräutergartenAb April lädt die mittelalterliche Anlage wieder zum Besuch ein! Ab dem 1. April 2015 öffnen sich die Burgtore des Brohltaler Wahrzeichens mit einem frischen touristischen Besucherkonzept. Das Kassenhäuschen, die erste Anlaufstelle der ankommenden Gäste, wird um einen ansprechenden Kioskbetrieb erweitert. Die Kastellaney steht Gruppen, Firmen oder Privatpersonen als Mietobjekt zur Verfügung.
Weiterlesen
Junge Sportler aus Burgbrohl zum Trainingslager nach Budapest verabschiedet
Junge Sportler aus Burgbrohl zum Trainingslager nach Budapest verabschiedet Bürgermeister Johannes Bell überreicht Bewilligungsbescheid! Die Jugend-Leichtathletik-Abteilung der Sportvereinigung Burgbrohl hat sehr gute Kontakte zum ungarischen Verein „Honved Budapest“. Auf Einladung des ungarischen Vereins sind 7 Jugendliche mit ihrem Trainer Hermann Krischer zu einem einwöchigen Trainingslager nach Budapest aufgebrochen.
Weiterlesen
LILE-Konzept Rhein-Eifel wurde vorgestellt
Abschlussveranstaltung zum LILE-Konzept RheinEifel  am 25.03.15, 19 Uhr in der Stefan-Heuskel-Halle in HerschbroichAbschlussveranstaltung zum LILE-Konzept RheinEifel am 25.03.15, 19 Uhr in der Stefan-Heuskel-Halle in Herschbroich! Mehr als 120 interessierte BürgerInnen, VertreterInnen von Kommunen, Vereinen und Institutionen aus der Region Rhein-Eifel waren am Mittwochabend in die Stefan-Heuskel-Halle nach Herschbroich gekommen, um sich über die fertig gestellte LILE (Lokale integrierte ländliche Entwicklungsstrategie) - den Wettbewerbsbeitrag der Region Rhein-Eifel für die LEADER-Förderperiode 2014 - 2020 - zu informieren. Seit Oktober 2014 arbeiten die Verbandsgemeinden Adenau, Bad Breisig, Brohltal und Vordereifel sowie die Stadt Mayen als Region Rhein-Eifel intensiv an der Erstellung der LILE.
Weiterlesen
Qualifiziertes Team für die neue Tourist-Info Maria Laach aufgestellt
Jörg Lempertz (Bürgermeister VG Mendig), Thomas Schäfer (Klosterverwaltung Maria Laach), Prior-Administrator Dr. Albert Sieger (Abtei Maria Laach), Klaus Bell (Bürgermeister VG Pellenz), Sara Breitbach (Counterkraft Tourist-Information Maria Laach), Johannes Bell (Bürgermeister VG Brohltal), Gottfried Busch (Ortsbürgermeister Nickenich), Gerd Paffhausen (Campingplatz Laacher See)Vorbereitungen für die Eröffnung laufen auf Hochtouren! In Kürze eröffnet in Maria Laach, dem Besuchermagnet der gesamten Region, die neue Tourist-Information Maria Laach ihre Pforten. „Der Standort der neuen Tourist-Information könnte besser nicht gewählt sein.
Weiterlesen
Klezmers Techter erneut in ehem. Synagoge Niederzissen
 Klezmers Techter erneut in ehem. Synagoge NiederzissenNiederzissen. Das in der Klezmerszene bekannte Trio KLEZMERS TECHTER (Gabriele Kaufmann - Klarinette, Bassklarinette, Almut Schwab - Akkordeon, Flöten, Hackbrett, Nina Hacker – Kontrabass) gastiert am Samstag, 18.04. um 19.00 Uhr mit seinem neuen Programm „MAJIM“ in der ehem. Synagoge Niederzissen.
Weiterlesen
Landeszuschuss für Erschließung des Industriegebietes Brohltal Ost
Freudiger Anlass bei widrigen Wetterverhältnissen. Wirtschaftsministerin Eveline Lemke übergibt den Bewilligungsbescheid für die Erweiterung des Industriegebietes Brohltal Ost / A 61 mit einer Fördersumme von 930.000,- EuroLandeszuschuss für Erschließung des Industriegebietes Brohltal Ost, II. Bauabschnitt - 930.000,- Euro fließen ins Brohltal! Die Wirtschaftsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke, hat für das Industriegebiet Brohltal Ost / A 61 Fördergelder in Höhe von 930.000 Euro bewilligt. Den Bescheid erhielt Bürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender Johannes Bell persönlich von der Wirtschaftsministerin im Industriegebiet. Die Zuweisung ist für die laufenden Erschließungsarbeiten einer Erweiterungsfläche von 121.000 Quadratmetern bestimmt.
Weiterlesen
Ortsgemeinde Wassenach wechselt auf die Überholspur der Datenautobahn
Unterzeichneten einen Vertrag zum Ausbau des schnelles Internets in Wassenach: Ortsbürgermeister Manfred Sattler (links) und RWE-Kommunalbetreuer Michael Dötsch, Leiter der Region Rauschermühle (rechts). Hintere Reihe von l.n.r.: Peter Engels, Wirtschaftsförderer der Verbandsgemeinde Brohltal, Verbandsbürgermeister Johannes Bell und Achim Danhausen, bei RWE verantwortlich für den Breitbandausbau in der Region.Der Bedarf am schnellen Internet ist riesengroß. Während dieser in den größeren Städten problemlos befriedigt werden kann, hatten ländliche Regionen oft das Nachsehen. Der digitale Kontakt mit Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern, Internetrecherchen, Online-Shopping und Onlinebanking, die Nutzung von multimedialen Inhalten: all das wird zu einer täglichen Geduldsprobe für die Bewohner strukturell vernachlässigter Regionen. Doch das ändert sich nun. RWE Deutschland AG schließt zunehmend ländliche Regionen an das Glasfasernetz der Zukunft auch in Rheinland-Pfalz an.
Weiterlesen
LILE-Konzept Rhein-Eifel nun fertig gestellt
LILE Rhein-Eifel, PM AbschlussveranstaltungAbschlussveranstaltung am 25.03.15 in Herschbroich! Seit Anfang November 2014 arbeiten die Verbandsgemeinden Adenau, Bad Breisig, Brohltal und Vorde-reifel sowie die Stadt Mayen als Region Rhein-Eifel intensiv an der Erstellung der sogenannten LILE (Lo-kale integrierte ländliche Entwicklungsstrategie), mit der sie sich um die Anerkennung als sogenannte LEADER-Region für die neue EU-Förderperiode 2014 – 2020 bewerben werden.
Weiterlesen
Gratulation zum 90. Geburtstag von Maria Groß in Niederdürenbach
Geburtstag Maria Groß Am 8. März feierte Maria Groß in Niederdürenbach ihren 90. Geburtstag im Kreise der Familie. Zu den Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Johannes Bell und Niederdürenbachs Ortsbürgermeister August Henn. Die aus Brenk stammende Maria Groß freute sich über den Besuch, ist doch Bürgermeister Johannes Bell noch mit ihr verwandt.
Weiterlesen
Bürgermeister Johannes Bell im Meisterbetrieb für Garten- und Landschaftsbau Martin Wagner
Unternehmensbesuch von Bürgermeister Johannes Bell im Meisterbetrieb für Garten- und Landschaftsbau Martin Wagner in NiederzissenIm Rahmen der Wirtschaftsförderung besuchte Bürgermeister Johannes Bell, Ortsbürgermeister Rolf Hans mit dem 1. Beigeordneten Ralf Doll und Wirtschaftsförderer Peter Engels das Unternehmen Garten-& Landschaftsbau Martin Wagner in Niederzissen.
Weiterlesen
ServiceQualität Deutschland zeichnet Volksbank in Kempenich aus
Die Volksbank RheinAhrEifel steht für geballte ServiceQualität. Als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen hat die Bank ein zertifiziertes Qualitätsmangement eingeführt, das den strengen Kriterien der ServiceQualität Deutschland entspricht. Die Kempenicher Filiale wurde jetzt von der Rheinland-Pfalz-Tourismus GmbH ausgezeichnet und darf ab sofort das Zertifikat „Q-ServiceQualität Deutschland“ tragen.
Weiterlesen
Gastgeber im Vulkanpark Brohltal / Laacher See
Online-Bürgerdienste
ILEK

SWR-Fernsehbeitrag Dampflok
Omnibuslinien Regional

Stellenangebote





Wirtschaft
logo_klein.gif
Im Industriegebiet Brohltal Ost/A 61 erwartet Unternehmen ein Ansiedlungskonzept, das den Interessen der Investoren gerecht wird. Dem Markt stehen über 30 Hektar attraktive und  kostengünstige Grundstücke zur Verfügung.
Weitere Infos unter: 
Tel.: 02636 / 9740 - 205 oder
www.alle-moeglichkeiten.de




Sanierung Realschule plus



Reisepässe können abgeholt werden

Reisepässe, die bis 12.03.2015 beantragt wurden, können bei der Verbandsgemeindeverwaltung im Bürgerbüro abgeholt werden.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass diese auch von beauftragten Personen nach Vorlage einer schriftlichen Vollmacht und des alten Dokumentes abgeholt werden können.

Who's Online
362 Gäste online