Home
27.11.2014
logo_brohltal_bunt.gif
Gratulation an Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG PDF Drucken

Gemeinsame Freude über den errungenen Preis „Eisen 2012“ der Firma Rhodius Schleifwerkzeuge: Bürgermeister Johannes Bell, die Geschäftsführer Martin E. Davies, Gerald Lichter und Mike C. Wolf sowie Ortsbürgermeister Walter Schneider.  (v.l.n.r.)

Gemeinsame Freude über den errungenen Preis "Eisen 2012" der Firma Rhodius Schleifwerkzeuge: Bürgermeister Johannes Bell, die Geschäftsführer Martin E. Davies, Gerald Lichter und Mike C. Wolf sowie Ortsbürgermeister Walter Schneider (v.l.n.r.)
Im Rahmen der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln erhielt die Fa. Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG den erstmals vergebenen Innovationspreis „Eisen 2012". Bürgermeister Johannes Bell, Ortsbürgermeister Walter Schneider und Wirtschaftsförderer Peter Engels gratulierten dem erfolgreichen Unternehmen aus Burgbrohl zu dem errungenen Preis in der Kategorie „Innovation“.

Die neu entwickelte Diamanttrennscheibe „All-in-One“ beeindruckte die Jury aus Experten der Koelnmesse und des Zentralverbandes Hartwarenhandel (ZHH) vor allem durch einfache Handhabung, saubere Arbeitsergebnisse sowie deutlich gesteigerte Wirtschaftlichkeit. „Wir sind froh und stolz darauf, dass wir im Brohltal innovative Unternehmen haben, die sich seit langem auf dem hart umkämpften Markt international beweisen. Nicht nur Arbeitsplätze vor Ort werden geboten, auch die Gewerbesteuereinnahmen sind für die Kommunen ein wichtiges Standbein für eine positive Weiterentwicklung. Deshalb sehen wir uns als Partner der Unternehmen vor Ort und freuen uns mit der Fa. Rhodius Schleifwerkzeuge über diesen errungenen Preis“, so Bürgermeister Johannes Bell und Ortsbürgermeister Walter Schneider unisono.

Gerald Lichter, Geschäftsführer des mittelständischen Unternehmens Rhodius Schleifwerkzeuge: „Die Vergabe des Innovationspreises an Rhodius bestätigt uns darin, im Dialog mit den Anwendern innovative, intelligente Lösungen zu entwickeln, die sich durch leichte Handhabung, besondere Effizienz und hohe Wirtschaftlichkeit – kurz: durch spürbare Arbeitserleichterung - auszeichnen."

Rund 100 Artikel wurden in den Kategorien „Innovation" und „Nachhaltigkeit" beim vergebenen Preis „Eisen 2012" bewertet. Mit der All-in-One punktete nun ein Werkzeug, das in Bezug auf seine Wirtschaftlichkeit neue Maßstäbe setzt. Denn die Diamanttrennscheibe fräst Mauerschlitze bis zu 30 mm in nur einem Arbeitsgang. Möglich machen das die speziell verschränkten Segmente der Diamanttrennscheibe. Sie sorgen für einen sauberen, fertigen Schlitz – ohne zeitaufwändige Nacharbeiten.